Empfehlung
Bücher
Bestseller Pionierbrüder Seelsorge Bücher und CDs über Ehe Christus für Moslems
REHA
Viktor Brakowski
Internetseiten
 
 
Viktor Brakowski - Arbeit in Gefängnissen seit 28 Jahren

Am 25. Oktober 2008 bei unserem russischen Abend hat uns Br. Viktor Brakowski besucht. Schon seit 28 Jahren beschäftigt er sich mit der Arbeit in Gefängnissen, wo er eine erfolgreiche Aufenthaltstätte hat, und wo Leute sich nach dem Gefängnis oder ehemalige Drogensüchtige bis zu einem Jahr befinden können.

Viktor Brakowski, 45 J., verheiratet, hat 4 Kinder, wohnhaft in 31707 Bad Eilsen.
Angefangen hat alles vor ca. 28 Jahren: Viktor Brakowski ging mit seinem Jugendkreis in die Jugendvollzugsanstalt, um dort einen Gottesdienst zu gestalten. Durch die Gespräche mit den Inhaftierten tief berührt, dadurch entstand die Idee, diesen Menschen in ihrer Not langfristig zu begegnen. Daraufhin entstand durch Viktor Brakowski 1988 der Verein der Gefährdetenhilfe Bad Eilsen e.V.

Aufnahme in die Gefährdetenhilfe

Der Aufenthalt in der Gefährdetenhilfe ist zeitlich nicht begrenzt. Jeder entscheidet selbst, wie lange er bleiben will. Die Erfahrung zeigt aber, dass es erst Sinn macht, wenn die Verweildauer mindestens ein Jahr beträgt. Interessenten, die aus dem Strafvollzug heraus übernommen werden wollen, sollten, soweit möglich ist, einige Tage im Rahmen eines Hafturlaubes in der Wohngemeinschaft mitgelebt haben. Der Aufnahme geht mindestens ein Gespräch zwischen dem Interessenten und einem Mitarbeiter der Gefährdetenhilfe voraus. Es ist jederzeit möglich ein Gespräch mit dem Leiter, Viktor Brakowski, oder den anderen Mitarbeiter zu führen um noch offene Fragen zu klären. Auf dem ganzen Gelände der Gefährdetenhilfe ist der Konsum von Alkohol und Tabak untersagt.

Mehr über die Arbeit von Viktor Brakowski und seine 12 Mitarbeiter kann man auf der Internetseite www.gefaehrdetenhilfe.com erfahren.

Impressum Kontakt Copyright © 2020 Friede & Freude e.V. Designed by Gemeinde Gottes Heilbronn